Auslandsarbeit

Hilfe über die Grenzen

 

Seit mehr als zwanzig Jahren unterhält der DRK-Ortsverein Umkirch eine aktive Projektpartnerschaft mit der Stadt Javoriv in der Ukraine. Ziel dieser Partnerschaft ist es, den am meisten bedürftigen Menschen in dieser Region zu helfen und andererseits verlässliche und vom Staat unabhängige Strukturen im Ukrainischen Roten Kreuz zu fördern.

 

Denn gerade solche Strukturen bieten die Gewähr dafür, dass wirkungsvolle Hilfe auch auf Dauer erfolgen kann und direkt bei den Menschen ankommt. Somit fokussierte sich der Schwerpunkt der Unterstützung auf die Gründung eines Medico Sozialen Zentrums. Der OV Umkirch stellte ab1998 finanzielle Mittel zur Verfügung, um das Zentrum entsprechend einzurichten. Des weiteren wurden Sachspenden zur Ausrüstung der Krankenschwestern, wie Fahrräder, Blutdruckmessgeräte, Schuhe, Verbandsmittel und Kleidung geleistet.

Leiterin Iryna Bajala bei der Einweisung am Übungskoffer


Verpflegung der Waisenkinder

Wir unterstützen bis heute einen Mittagstisch, bei dem das ganze Jahr über bis zu zehn bedürftige Personen (meist ältere kranke Menschen und Waisenkinder ) dreimal pro Woche eine warme Mahlzeit bekommen.

 

Im Jahre 2014 spendeten wir eine Reanimationspuppe, mit der unsere Leiterin Iryna Bajala in Javoriv nun selbst Erste-Hilfe-Kurse geben kann.

 

Auch spendete der OV Umkirch für die dortige Bedürftigenküche eine Neuausstattung der Kochtöpfe.

 

Die finanziellen Mittel zur Unterstützung dieses Projektes ergeben sich teils aus Spenden der Bevölkerung, teils werden sie vom Verein selbst an Festen und am Weihnachtsmarkt erwirtschaftet.

 

Eine Kontrolle über die Verwendung der Gelder findet durch regelmäßige gegenseitige Besuche statt. Auch unser Bürgermeister Walter Laub konnte sich im Jahr 2011 von unserer Auslandsarbeit vor Ort informieren.

 

Günther Bölter